Das Pflegegutachten

Antragstellung, Begutachtung, Bewilligung

zzgl. Versandkosten, sofort lieferbar. Zustellung innerhalb von vier Werktagen.

Alle Preise inkl. MwSt.

Der Ratgeber bietet die optimale Vorbereitung auf den Gutachtertermin:

  • Das neue Begutachtungsverfahren ab 2017: alle Neuregelungen einfach und verständlich erklärt
  • Pflegegrade statt Pflegestufen: Welche Kriterien für die Pflegebedürftigkeit jetzt wichtig sind
  • Mit welchen Fragen bei der Begutachtung zu rechnen ist und wie die Begutachtung abläuft
  • Wie der Pflegegrad ermittelt wird
  • Wie Sie Widerspruch einlegen, wenn Sie mit dem Pflegebescheid nicht einverstanden sind
  • Eine umfangreiche Pflege-Checkliste hilft bestmöglich bei der Vorbereitung auf den Gutachtertermin

Pflegereform 2017: Alle Pflegeansprüche sichern

Wer pflegebedürftig ist, erhält Leistungen aus der Pflegeversicherung – um zum Beispiel einen Pflegedienst oder eine stationäre Pflege bezahlen zu können. Voraussetzung dafür ist, dass die Pflegebedürftigkeit per Gutachten festgestellt wird. Daher sollte die Begutachtung, die bei einem Hausbesuch stattfindet, gut vorbereitet werden.


Die Checkliste aus diesem Buch - auch zum Download

Unser Download hilft Ihnen, den Gutachtertermin gut vorzubereiten – nach den Vorgaben, die seit Anfang 2017 für die Ermittlung der Pflegebedürftigkeit gelten: Geprüft wird nun, wie selbstständig oder unselbstständig ein Betroffener bestimmte Tätigkeiten verrichten kann. Im Ergebnis wird dann ein Pflegegrad festgelegt, der entscheidend für die Bewilligung von Pflegeleistungen ist. Mit der Checkliste im großen DIN A4-Format können Sie vorab alle Bereiche durchgehen, die auch der Gutachter vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung bei seinem Besuch abklopft und so Ihren Angehörigen und sich selbst auf die Begutachtung vorbereiten.

Die → Pflege-Checkliste ist die ideale Ergänzung zu diesem Ratgeber.


Der Autor Stefan Palmowski arbeitet als Pflegeexperte im Projekt »Versorgung verbessern, Patienten informieren« der Bertelsmann Stiftung. Davor war er für die Unabhängige Patientenberatung Deutschland UPD tätig.

Weitere Bestellmöglichkeiten

  • Bestell-Telefon: 0211 - 38 09 555, Mo - Fr von 9 bis 16 Uhr
  • Bestell-Faxnummer: 0211 - 38 09 235
  • Ausgewählte Ratgeber erhalten Sie auch in den Beratungsstellen

Das könnte Sie auch interessieren