Beiträge zur Verbraucherforschung
Band 1: Der gläserne Verbraucher

Wird Datenschutz zum Verbraucherschutz?

Als Buch vergriffen. Das E-Book ist weiterhin abrufbar.

Die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit wurde lange durch die Privatsphäre in sozialen Netzwerken und das Tracking der Online-Werbewirtschaft gebunden, weil dies die sichtbare Seite des Verbraucherdatenschutzes ist. Die Beiträge des ersten Bandes der "Beiträge zur Verbraucherforschung" rücken einen zukunftsweisenden Trend ins Blickfeld der interdisziplinären Verbraucherforschung und der verbraucherpolitischen Akteure: die Informatisierung des Alltags. Im Zentrum der Beiträge steht die Frage, ob und wie die Datensouveränität der Verbraucherinnen und Verbraucher unter den Bedingungen des Konsums im Internet, der Nutzung digitaler Dienste und in einer vernetzten Welt erhalten, wiederhergestellt oder gestärkt werden kann.

Mit Beiträgen von

Prof. Dr. Britta Böckmann, Prof. Dr. Rainer Böhme und Sebastian Luhn, MSc, Prof. Dr. Georg Borges und Dipl.-Jur. Sascha Adler, Prof. Dr. Ulrich Greveler, Prof. Dr. Artus Krohn-Grimberghe und Prof. Dr. Christoph Sorge.

Sie können die Beiträge auch als kostenloses E-Book hier herunter laden.

Reihe "Beiträge zur Verbraucherforschung"
Das 2011 gegründete Kompetenzzentrum Verbraucherforschung NRW (KVF NRW) der Verbraucherzentrale NRW hat die Aufgabe, die interdisziplinäre Verbraucherforschung in Nordrhein-Westfalen zu fördern, um eine Wissensbasis als Grundlage für effizientes verbraucher- und wirtschaftspolitisches Handeln zu schaffen. Mit den "Beiträgen zur Verbraucherforschung" dokumentiert das KVF NRW seine halbjährlichen Workshops, die die Diskussion zwischen Wissenschaft, Politik und Verbraucherorganisationen anregen sollen. Dieser Band ist das Ergebnis des Workshops von November 2012. Besuchen Sie hier die Seite des Kompetenzzentrums Verbraucherforschung.

Pressestimmen

"So viel vorweg: Diese Buchreihe hat eindeutig ihre Berechtigung. (...) Die Bände sind mit Gewinn zu lesen uns überzeugen dadurch, dass die meisten Beiträge verbrauchernah und verständlich geschrieben sind."

arbeitsmarkt, 26.2014

Technische Voraussetzungen für unsere E-Books

Weitere Bestellmöglichkeiten

  • Bestell-Telefon: 0211 - 38 09 555, Mo - Fr von 9 bis 16 Uhr
  • Bestell-Faxnummer: 0211 - 38 09 235
  • Ausgewählte Ratgeber erhalten Sie auch in den Beratungsstellen